nach unten
Graubünden gegen Olympische Winterspiele

Jetzt Spenden!
Nov 092013
 
Zuletzt geändert am 09.11.2013 @ 14:58
München, 05.11.2013 Presseinformation: NOlympia sagt, wie es wirklich istDie Mythen und Halbwahrheiten der Olympia-Bewerber Vor dem Bürgerentscheid häufen sich seitens der Olympia-Bewerber die Ansammlungen von Mythen und Halbwahrheiten. Daher sieht sich das Bündnis NOlympia München 2022 in der Pflicht, die Öffentlichkeit über einige Mythen und Halbwahrheiten aufzuklären. Weiter zur vollständigen PDF-Fassung ... weiterlesen >>
Nov 082013
 
Zuletzt geändert am 08.11.2013 @ 16:11
Gestern hat die Bürgerversammlung des Stadtbezirks 2 (Isarvorstadt) der LHM beschlossen: Die Bürgerversammlung lehnt eine Bewerbung der LHM für die Olympischen Winterspiele 2022 in München ab. Sie fordert ihre Mitbürger/innen auf, am Sonntag am Bürgerentscheid teilzunehmen.  Bürgerversammlung des Stadtbezirks 2 / Isarvorstadt Do, 7. 11. 2013  Mehrheitlich angenommen ... weiterlesen >>
Nov 082013
 
Zuletzt geändert am 08.11.2013 @ 16:30
Pressemitteilung BUND Naturschutz in Bayern e. V.BUND Naturschutz warnt vor Fehlinvestitionen, Knebelverträgen und Naturzerstörung BESSER FÜR BAYERN: NEIN ZUM OLYMPIAWAHN BEIM BÜRGERENTSCHEID AM 10. NOVEMBER – BEWERBUNG JETZT STOPPEN! Am kommenden Sonntag können die Bürgerinnen und Bürger in München, Garmisch-Partenkirchen sowie in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land darüber abstimmen, ob eine Bewerbung für die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2022 erfolgen soll oder nicht. Auch dieser zweite Versuch wird von den im „NOlympia-Bündnis“ zusammengeschlossenen Organisationen und Verbänden entschieden abgelehnt, da keine wesentliche Verbesserung des ersten Bewerbungskonzepts für „München 2018“ erkennbar ist. Eine Massenveranstaltung, wie es Olympische Winterspiele sind, kann schon ... weiterlesen >>
Nov 082013
 
Zuletzt geändert am 08.11.2013 @ 9:15
BESSER FÜR BAYERN: NEIN ZUM OLYMPIAWAHN BEIM BÜRGERENTSCHEID AM 10. November BUND Naturschutz warnt vor Fehlinvestitionen, Knebelverträgen und Naturzerstörung am Freitag, den 8.11.2013 um 11.30 Uhr in München, Zukunftssalon oekom e.V., Waltherstr 29, Rgb./II Sehr geehrte Damen und Herren, zwei Tage vor dem Bürgerentscheid über die Bewerbung für die olympischen Winterspiele 2022 wollen wir Ihnen die Argumente des BUND Naturschutz (BN) für ein „Nein“ bei der Abstimmung noch mal darlegen. Nachdem die Bewerber eine faire Information über das „Pro und Contra“ verweigert haben und einzelne Profitinteressen mit riesigem Werbeaufwand durchgesetzt werden sollen, analysieren wir die verschwiegenen negativen Folgen des geplanten ... weiterlesen >>
Nov 072013
 
Zuletzt geändert am 07.11.2013 @ 16:10
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft BayernMedieninformation Nr. 15 / 2013 vom 07. November 2013 Auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sagt: NOlympia ! Die GEW Bayern fordert:Vorrang für Bildung und Erziehung statt Milliarden für IOC und Konzerne. Die GEW Bayern betont ihre Forderung „Vorrang für Bildung !“ gerade auch angesichts der bevorstehenden Bürgerentscheide über die Bewerbung für die olympischen Winterspiele des Jahres 2022 in München, Garmisch-Partenkirchen und in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land. Für Infrastrukturbauten und Durchführung der „Winterspiele“ sind derzeit rund 3,3 Milliarden Euro veranschlagt. Bislang sind die tatsächlichen Kosten derartiger Großprojekte noch immer explodiert, meist vor allem zugunsten ... weiterlesen >>
Nov 062013
 
Zuletzt geändert am 06.11.2013 @ 17:03
Umwelt- und Verkehrsverbände kritisieren Infrastrukturplanungen Olympia 2022: Der öffentliche Verkehr bleibt auf der Strecke Von den Befürworten der Olympischen Winterspiele in München wird als Argument u.a. angeführt, dass die Olympischen Spiele „Infrastrukturelle Verbesserungen im öffentlichen Nah- und Fernverkehr“ bewirken werden. Ein genauerer Blick auf die geplanten Vorhaben zeigt aber, dass dies mehr eine Vortäuschung von Nachhaltigkeit als Realität ist: Das einzige ÖPNV Vorhaben in München sind „Netzverbesserungen der Tram-Linien 20 / 21 im Bereich Stachus, Hauptbahnhof, Ackermannbogen, sowie Taktverdichtungen zum Westfriedhof“. Weiter zur  vollständigen PDF-Fassung ... weiterlesen >>
Nov 062013
 
Zuletzt geändert am 06.11.2013 @ 16:39
Nolympia zeigt: So sehen grüne Winterspiele ausHeute stellte das Bündnis NOlympia am Olympiaberg  vor, wie grüne Winterspiele aussehen werden:     Das dies 2022 der Realität entspricht, zeigten auch schon die Schnee-Mach-Versuche für den AUDI FIS WORLD CUP am Olympiaberg im Januar 2012 – wegen zu hoher Temperaturen wurde der Ski-Event abgesagt.   Ein Jahr später hatten die Veranstalter nahezu das gleiche Problem zu beklagen: Am 24.Dezember 2012 hatten wir Mittags in München eine Temperatur von 22 C°. Trotz des mit 40 Lastwagen herangekarrten Schnees und Einsatz von Schneekanonen war es dann erst der Wetterumschwung, der den World-Cup ermöglichte.„Schneesicherheit“, die für „München 2022“ vertraglich garantiert werden müsste, ... weiterlesen >>
Nov 062013
 
Zuletzt geändert am 06.11.2013 @ 9:48
Am 5.11.2013 haben der Bund Naturschutz in Bayern, der Verein zum Schutz der Bergwelt zusammen mit den Naturfreunden Deutschland, der Gesellschaft für ökologische Forschung und Mountain Wilderness Deutschland bei der Pressekonferenz in Garmisch-Partenkirchen vor den Fehlinvestitionen, den Knebelverträgen und der drohenden Naturzerstörung durch „München 2022“ gewarnt. Die genannten Naturschutzverbände sagen „Nein zum Olympiaspektakel“. Pressemitteilung der Naturschutzverbände ... weiterlesen >>
Nov 062013
 
Zuletzt geändert am 14.12.2013 @ 17:25
München, 06.11.2013, aktualisiert 14.12.2013 Sehr geehrte Damen und Herren von Presse, Rundfunk und Fernsehen,wir bitten um Veröffentlichung folgender Presseinformation: S-Bahn wirbt mit Durchsagen für OlympiaNOlympia kritisiert Deutsche Bahn NOlympia übt massive Kritik an den Durchsagen in den S-Bahnen: Per Durchsage werden in den S-Bahnen die Fahrgäste aufgefordert, am Sonntag beim Bürgerentscheid für Olympia zu stimmen!Christian Hierneis und Katharina Schulze, die Sprecher von NOlympia München 2022:„Erst die einseitigen Informationen mit den Wahlunterlagen, dann verwendet OB Ude die offizielle Seite `Die Stadt informiert´ ausschließlich für einseitige Information zur Olympiawerbung und jetzt nutzt der staatseigene Betrieb Deutsche Bahn seine Herrschaft über Lautsprecheranlagen an ... weiterlesen >>
nach oben