nach unten
Graubünden gegen Olympische Winterspiele

Jetzt Spenden!

Wolfgang Zängl

Mrz 062014
 
Zuletzt geändert am 25.02.2015 @ 9:57
6.3.2014, aktualisiert 25.2.2015 – Die Ukraine-Krise und die Paralympics Sotschi 2014Weniger als zwei Wochen nach der Abschlussfeier Sotschi 2014 drohte Putin mit dem Anschluss der Krim an Russland und dem Einmarsch in die Ukraine. Kurt Kister schrieb dazu in der SZ: „Er weiß, dass Russland der Ukraine militärisch riesenhaft überlegen ist, und er weiß auch, dass Moskau keine militärischen Gegenmaßnahmen von außerhalb befürchten muss. Er handelt so ungeniert, wie er es sich anhand seines ohnehin ruinierten Rufs leisten kann. Putin ist ein Autokrat des 21. Jahrhunderts, der als KGB-Offizier im 20. Jahrhundert politisch sozialisiert worden ist und der sich nun ... weiterlesen >>
Feb 222014
 
Zuletzt geändert am 12.04.2017 @ 16:26
22.2.2014, aktualisiert 18.3.2014 Vorbemerkung „Nahrungsergänzungsmittel gelten als legales Doping. Die Sportler sind verrückt danach. Manche verbringen ganze Nächte im Internet, um die neuesten Gemische zu bestellen. Laut einer Studie der Sporthochschule Köln nehmen 96 Prozent der deutschen Olympia-Athleten Nahrungsergänzungsmittel zu sich, Vitamine, Mineralien, hochdosierte Proteine“ (Eberle u.a. 5.8.2013). Sotschi 2014: Deutsche Biathletin gedopt Die Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle (33) wurde mit A- und B-Probe positiv auf das Stimulans Methylhexanamin getestet. Nun soll die Ursache im Fall Sachenbacher-Stehle angeblich „verunreinigte Energieriegel“ gewesen sein. Das Landeskriminalamt Bayern hat die Privatwohnung von Sachenbacher-Stehle und den Olympiastützpunkt Ruhpolding am 21.2.2014 durchsucht; in Ruhpolding wurden ohne ... weiterlesen >>
Feb 132014
 
Zuletzt geändert am 12.04.2017 @ 16:27
11.2.2014, aktualisiert 20.1.2016 Vergleiche auch: Gazprom-Chronik; Gazprom; Putin, Wladimir; Putin: Krieg und Spiele; Almaty 2022; Makarow, Igor; Rotenberg, Arkadij, Boris; Gazprom-NTW Vorbemerkung: Wenn man die Politik Putins in Russland kritisiert, muss man noch lange kein Freund der USA-Politik sein! Zur Erinnerung an das Jahr 2004: “Schröder antwortete in der ARD-Sendung ‘Beckmann’ (…) auf die Frage, ob Putin ein lupenreiner Demokrat sei: ‘Ja, ich bin überzeugt, dass er das ist’” (Schröder: Putin ist lupenreiner Demokrat“, in Hamburger Abendblatt 23.11.2004). Jürgen Roth wies in seinem Buch „Gazprom – Das unheimliche Imperium“ (Frankfurt 2012) darauf hin, dass Schröder auch im Dezember 2006 im ... weiterlesen >>
Feb 022014
 
Zuletzt geändert am 12.04.2017 @ 16:27
Sotschi 2014/I/ 2007 – 6/2013: hier Sotschi 2014/II/ 7-12/2013: hier Sotschi 2014/III 01/2014: hier Sotschi 2014/IV 02/2014: hier Vergleiche auch: Putin-Russland: Lupenreine Diktatur ————————————————————————————————————- aktualisiert 4.3.2015 – Putin „erfolgreich“. Der russische Oppositionsführer Boris Nemzow: „Es ist schwer, einen Ort in Russland zu finden, an dem es nie schneit. Putin hat es geschafft. Und nun macht er dort Winterspiele“ (Bohnensteffen, Marcel, Hoffmann, Sabrina, Die 7 Sünden der Winterspiele, in huffingtonpost.de 1.2.2014). – Bundes-Sportinnenminister nicht zur Opposition. Frage der SZ an Thomas de Maizière zu seinem Sotschi-Besuch. „Werden Sie auch Oppositionelle und Umweltaktivisten treffen?“ Und dessen aufschlussreiche Antwort: „In erster Linie besuche ... weiterlesen >>
Jan 262014
 
Zuletzt geändert am 18.02.2014 @ 15:29
Wolfgang Zängl, 2.2.2014 Sotschi 2014/I/ 2007 – 6/2013: hier Sotschi 2014/II/ 7-12/2013: hierSotschi 2014/III 01/2014: hierSotschi 2014/ IV 02/2014: hier Vergleiche auch: Putin-Russland: Lupenreine Diktatur Dauer der Olympischen Winterspiele 2014: 7. bis 23.2.2014 (17 Tage) plus Paralympics 7. bis 16.3.2014 (10 Tage) Sotschi im Januar 2014: – Matsch-Baustelle. „… rund um die Wettkampfstätten an der Küste graben sich von Sonnenaufgang bis in die Nacht Bagger durch den Matsch, Lastwagen kippen Sand und Steine ab; allerorten wird gesägt, geschweißt, gehämmert. Zufahrtswege müssen noch geteert werden, und bereits fertig gestellte Gehwege sind schon wieder abgesackt, die Platten zerbrochen – die Stadien liegen ... weiterlesen >>
Jan 182014
 
Zuletzt geändert am 18.01.2014 @ 10:17
18.1.2014 1) Die USA ziehen alle Bewerbungen zurück. 2) Graubünden 2022 wird durch die Bevölkerung am 3.3.2013 abgewählt. 3) Barcelona 2022 zieht zurück. 4) Am 10.11.2013 wird München 2022 in München, Garmisch-Partenkirchen und den Landkreisen Traunstein und Berchtesgaden abgewählt. 5) Stockholm 2022: am 17.1.2014 wird 2022 zurückgezogen. Gründe: Zu hohe Kosten für neue Sportstätten wie Bob- und Rodelbahn. „Es gibt keinerlei Verwendung für all diese Sportstätten nach den Spielen“ (Stockholm rejects making bid to hold 2022 Winter Olympics, reuters 17.1.2014). Gründe waren auch Zweifel über das veranschlagte Budget. Der Stockholmer Bürgermeister Sten Nordin: „Die wirtschaftliche Basis ist zu unsicher“ (Stockholm ... weiterlesen >>
Jan 022014
 
Zuletzt geändert am 03.02.2014 @ 16:08
Wolfgang Zängl, 2.2.2014 Sotschi 2014/I/ 2007 – 6/2013: hier Sotschi 2014/II/ 7-12/2013: hier Sotschi 2014/III 01/2014: hier Sotschi 2014/IV 02/2014: hier Dauer der Olympischen Winterspiele 2014: 7. bis 23.2. 2014 (17 Tage) plus Paralympics 7. bis 16.3.2014 (10 Tage) Dauer der Olympischen Winterspiele 2014: 7. bis 23. Februar 2014 (17 Tage) plus Paralympics 7. bis 16. März 2014 (10 Tage) Juli 2013: Immer mehr Disziplinen. Waren es in Vancouver noch 86 Disziplinen, sind es in Sotschi 2014 schon 98, also 12 mehr (Wikipedia, Sochi 2014 Presents Competition Schedule, in gamesbids.com 22.7.2013). In Pyeongchang 2018 werden es wieder mehr sein, und ... weiterlesen >>
Dez 152013
 
Zuletzt geändert am 01.11.2015 @ 16:06
16.12.2013, aktualisiert 17.1.2014 Sotschi 2014 ohne Joachim Gauck, ohne Viviane Reding, ohne Francois Hollande: 1) Bundespräsident Joachim Gauck erklärte am 8.12.2013, er werde im Februar 2014 nicht nach Sotschi zu den Olympischen Winterspielen fahren. “Er will die deutschen Olympia-Teilnehmer am 24. Februar bei ihrer Rückkehr in München empfangen” (Gauck boykottiert Olympische Spiele in Sotschi, in spiegelonline 8.12.2013). 2) Eine Sprecherin des Bundespräsidenten erklärte: “Es gibt keine Regel, dass Bundespräsidenten immer zu Olympischen Winterspielen fahren. (…) Die ‘Washington Post’ und die ‘South China Morning Post’ berichteten, der britische ‘Guardian’ schrieb vom ‘ersten politischen Schwergewicht’, das die Winterspiele in Sotschi boykottiere“ (Hengst, ... weiterlesen >>
Dez 112013
 
Zuletzt geändert am 03.05.2014 @ 16:08
Wolfgang Zängl 11.12.2013, aktualisiert 3.5.2014 Zur Historie „Die Oligarchie bei Platon (427 – 347 v. Chr.) ist die gesetzlose Herrschaft der Reichen, die nur an ihrem Eigennutz interessiert sind“ (Wikipedia). Oligarchie wird oft definiert als „Herrschaft von Wenigen“, oder „Herrschaft einer kleinen Gruppe, ursprünglich der Reichsten im Staat“ (Wahrig Fremdwörterlexikon). Nach Aristoteles ist Oligarchie „nicht nur Herrschaft der wenigen, sondern Herrschaft derjenigen, die enorme materielle Ressourcen in Macht verwandeln können“ (Müller 12.10.2012). Und diese beträchtlichen materiellen Mittel werden vorwiegend zum Eigennutz eingesetzt –  nämlich „ihre Besitztümer zu verteidigen“ (Ebenda).Weiterlesen: Oligarchen-Sport ... weiterlesen >>
Nov 232013
 
Zuletzt geändert am 12.04.2017 @ 16:29
Kleine Ergänzung am 23.11.2013: „Zwergenkampagne“ gar nicht so klein Im Spiegel-Bericht vom 18.11.2013 stand: „Die Allianz der Mächtigen scheiterte an der Zwergenkampagne der Bürgerinitiative Nolympia – das sind rund ein Dutzend Aktivisten mit einem Budget von 35.000 Euro“ (Eberle, Lukas, Großekathöfer, Maik, Kramer, Jörg, Neumann, Conny, Pfeil, Gerhard, Zu groß, zu teuer“, in Der Spiegel 47/18.11.2013). Der Spiegel konnte – wohl aus Platzgründen – nicht ausführlicher werden. Das genannte Budget bezieht sich auf Nolympia München; die Budgets der beteiligten drei anderen Gebiete waren sicher erheblich niedriger. Wir möchten hier noch einmal alle beteiligten Organisationen aufführen und uns bei ihnen und ... weiterlesen >>
nach oben