nach unten
Graubünden gegen Olympische Winterspiele

Jetzt Spenden!

Bürgerentscheid GAP

Dez 162011
 
Zuletzt geändert am 04.01.2012 @ 16:58
Ski-Laufen und -Rennen im Klimawandel16.12.2011, aktualisiert 4.1.2012 Klimaerwärmung und Skirennen Die Klimaerwärmung zeigt sich auch und gerade in den Skigebieten und bei den Skirennen. Im November 2011 schneite es in weiten Bereichen der Alpen nicht, und auch für Kunstschnee war es bis in den Dezember hinein zu warm. Laut Deutschem Wetterdienst war es seit 1901 nicht so warm und nicht so trocken(www.dwd.de). – Auf der Zugspitze musste wegen gerade einmal 20 Zentimetern Schnee der Start der Skisaison abgesagt werden (Zugspitze: Schneemangel verhindert Saisonauftakt, in merkur-online 21.11.2011). Auf Deutschlands höchstem Berg gab es im November 2011 zwei “Jahrhundertrekorde”: (merkur-online 2.12.2011). – Das Allgäu war im ... weiterlesen >>
Apr 272011
 
Zuletzt geändert am 30.04.2011 @ 14:41
Flyer: Bürgerinitiative "Gegen den Ausverkauf unserer Heimat" informiert27.4.2011zur PDF-Fassung Bürgerentscheid am 8. Mai 2011 Keine Olympischen Winterspiele in Garmisch-Partenkirchen! Gegen den Ausverkauf unserer Heimat!Warum Überprüfung der Verträge mit dem IOC? Nur so können wir verhindern, – dass ein höchst undurchsichtiger Verein (IOC) hier das Kommando übernimmt, – dass die Bürger entmündigt werden, – dass die Weichen für die Zukunft von Ga-Pa in die falsche Richtung gestellt werden, – dass unser Kapital – Natur und Landschaft – weiter geschädigt wird, zum Schaden für die Talbewohner und den Tourismus, – dass die unverantwortliche Schuldenentwicklung von Ga-Pa ungebremst weitergeht und die allgemeine Daseinsvorsorge, die eigentliche Aufgabe der Markgemeinde, ... weiterlesen >>
Apr 262011
 
Zuletzt geändert am 30.04.2011 @ 14:42
Flyer: Garmisch-Partenkirchener Grundeigentümer informieren26.4.2011 Zur PDF-FassungHeilsbringer Olympia? Das „Goldene Land’l“ mit seiner Schönheit der Berge und seiner Flora und Fauna, soll für eine 14-tägige „Olympia Party“ seinen ursprünglichen Flair verlieren. Heute ist Olympia eine Großveranstaltung mit hohen Anforderungen an die ausrichtenden Orte geworden. Diese überdimensionierte Megaveranstaltung ist für Garmisch-Partenkirchen viel zu groß. Schon die verhältnismäßig kleine WM hat uns unsere Grenzen aufgezeigt und uns auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Doch im Ort herrscht nach wie vor „Goldgräberstimmung“. Je größer die Hoffnung Einzelner auf den kommenden Gewinn, um so größer auch deren Aktivität für Olympia. Die daraus erfolgten Zusammenschlüsse von Wirtschaft, Politik ... weiterlesen >>
Apr 212011
 
Zuletzt geändert am 21.04.2011 @ 16:39
Keine Olympischen Winterspiele in Garmisch-Partenkirchen! Gegen den Ausverkauf unserer Heimat!
eine Veranstaltung des Bürgerbegehrens zur Prüfung der Verträge „München 2018“   Donnerstag  28. April, 19 Uhr Gasthof Schatten Sonnenbergstraße 10 82467 Garmisch-Partenkirchen Telefon: 08821-9430890   Das Märchen vom Wintermärchen: Olympische Winterspiele sind keine Zukunftsoption für Garmisch-Partenkirchen   Vor dem Bürgerentscheid am 8. Mai wollen wir eine Möglichkeit zur Information geben.   Einführung zur Bewerbung „München 2018“ aus Garmisch-Partenkirchner Sicht: Axel Doering Erläuterung der Verträge des IOC und ihrer Fallstricke und Risiken, nicht nur für Garmisch-Partenkirchen: Willi Rehberg Olympiakritiker aus Salzburg   Es gibt viele Gründe gegen die Olympiabewerbung unseres Ortes ... weiterlesen >>
Apr 062011
 
Zuletzt geändert am 18.04.2011 @ 11:01
PM: Die Initiatoren des Bürgerbegehrens weisen die Gemeinde auf Einhaltung ihrer Neutralitätspflicht hinInformation für die Presse Garmisch-Partenkirchen, 5.4.2011
Keine Olympischen Winterspiele in Garmisch-Partenkirchen! Gegen den Ausverkauf unserer Heimat!
zur PDF-Fassung Die Initiatoren des Bürgerbegehrens haben Bürgermeister Thomas Schmid einen Brief geschrieben, in dem sie ihn auf die Einhaltung der Neutralitätspflicht der Gemeinde hingewiesen haben. Die Gemeinde habe während der Zeit bis zum Bürgerentscheid alles zu unterlassen, was in irgendeiner Form für die Bewerbung München 2018 Stimmung machen würde. Das betrifft jegliche Werbung der Gemeinde direkt und ihrer Betriebe und Gesellschaften. Ein Verstoß gegen die Neutralitätspflicht kann eine Ungültigkeit des Bürgerentscheids nach sich ziehen. Der Gesetzgeber hat das aus gutem Grund so bestimmt: ... weiterlesen >>
Mrz 312011
 
Zuletzt geändert am 04.04.2011 @ 17:32
Garmisch-Partenkirchen, 30.3.2011
Keine Olympischen Winterspiele in Garmisch-Partenkirchen! Gegen den Ausverkauf unserer Heimat!
Der Gemeinderat von Garmisch Partenkirchen hat einstimmig die beiden eingereichten Bürgerbegehren zur Olympiabewerbung Garmisch-Partenkirchen für zulässig erklärt und den Bürgerentscheid für den 8. Mai angesetzt. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens „Nein zu Olympia! Kein Ausverkauf unserer Heimat“ begrüßen die Tatsache, dass endlich der Bürger seinen Willen äußern kann. Nachdem der Münchener Oberbürgermeister Ude noch vor kurzem erklärt hatte, ein Bürgerbegehren sei nicht mehr möglich, hat er seine Meinung unmittelbar nach bekannt werden unseres Bürgerbegehrens, welches die Überprüfung des mit großer Wahrscheinlichkeit sittenwidrigen und damit rechtsungültigen Host City Vertrags verlangt, ... weiterlesen >>
Mrz 182011
 
Zuletzt geändert am 04.04.2011 @ 11:45
PM: Bürgerbegehren heute eingereicht18.3.2011 Keine Olympischen Winterspiele in Garmisch-Partenkirchen! Gegen den Ausverkauf unserer Heimat! zur Pressemitteilung:  PDF-Fassung Die Übergabe des Bürgerbegehrens mit 2422 Unterschriften hat heute um 9.30 Uhr im Rathaus von Garmisch-Partenkirchen stattgefunden. Die gesammelten Unterschriften wurden Bürgermeister Schmid von Renate Grünauer, Reiner Schmid-Egger und Karl Merk persönlich überreicht. ... weiterlesen >>
nach oben