nach unten
Graubünden gegen Olympische Winterspiele

Jetzt Spenden!
Sep 012014
 
Zuletzt geändert am 02.10.2014 @ 9:14
30.09.14: nolympia.de: IOC-Knebelvertrag bleibt IOC-Knebelvertrag Capital: Olympia – Stresstest für den Immobilienmarkt der Freitag: Widerstand gegen Olympiabewerbung in Berlin ND: Berlin: Neue Umfrage zu Olympia newsinenglish.no: Solberg caught in Olympic battle Berliner Zeitung: Antidoping-Gesetz: Die Einheitsfront bröckelt 29.09.14: nolympia-hamburg.de: Hafenwirtschaft not amused – Handelskammer kriegt Gegenwind berlin.de: Online-Umfrage zu den Ideen des Senats für ein Berliner Olympiakonzept Cicero: Grünen-Sportpolitiker Mutlu: „Ich würde Sepp Blatter definitiv die Rote Karte zeigen“ sid: Olympia 2022: Evaluierungs-Kommission komplett 28.09.14: YouTube: Aufzeichnung des Fachgesprächs „Andere Spiele sind möglich“ DLF: Schützenhilfe für Oslo care2.com: Why the Olympics only gets a bronze for its new nondiscrimination effort ... weiterlesen >>
Aug 212014
 
Zuletzt geändert am 04.11.2015 @ 18:05
21.8.2014, aktualisiert 4.11.2015 Quo vadis? lat., „Wohin gehst du?“ (Duden) Vom Umweltverein zur UmweltfirmaDas Öko-Institut wird immer größer. Gegründet 1977 als „Anwalt der Umweltbewegung“ ist das Öko-Institut (Freiburg-Darmstadt-Berlin) inzwischen nach eigenen Angaben „eine der europaweit führenden, unabhängigen Forschungs- und Beratungseinrichtungen für eine nachhaltige Zukunft“ geworden. Laut Webseite beschäftigt das Öko-Institut inzwischen 145 Mitarbeiter und macht rund 10 Millionen Euro Umsatz pro Jahr (Wikipedia). Aber Größe hat ihren Preis. Ein Beispiel: RECS-Zertifizierung durch das Öko-InstitutDas zeigte sich spätestens bei der zweifelhaften Zertifizierung von „Öko“-Strom mit dem RECS-Label (Renewable Energy Certificate System), bei dem das Öko-Institut den deutschen „Issuing Body“ stellte (Wikipedia). ... weiterlesen >>
Aug 122014
 
Zuletzt geändert am 08.12.2015 @ 14:34
Wolfgang Zängl12.8.2014, aktualisiert 2.12.2015 Der echte Fußballrasen„Beim Fußballrasen handelt es sich nicht um den herkömmlichen Rasensamen, wie er in Baumärkten angeboten wird. Von den 350 in Deutschland zugelassenen Sorten ist nur die Hälfte den Belastungsproben auf dem Fußballplatz gewachsen. Hauptsächlich das deutsche Weidelgras ist in den exklusiven Mischungen vorhanden. Die Halme sind so gut, dass sie auch bei der Fußball-WM in Brasilien zum Einsatz kommen. Die dunkelgrünen und hellgrünen Streifen dienen als Orientierung, wenn es beispielsweise um Abseitsentscheidungen geht. Die Streifen markieren oft den Strafraum und werden in ihrer Breite vom Weltfußballverband Fifa oder der UEFA vorgeschrieben. Hergestellt werden diese ... weiterlesen >>
Aug 012014
 
Zuletzt geändert am 02.09.2014 @ 12:46
31.08.14: Welt: Distanzieren Sie sich nun mehr von Putin, Herr Bach? RP: Olympia in Düsseldorf – ein ferner Traum 30.08.14: ND: Olympia in Berlin? – Ein Pro und Kontra linkeblogs.de: Anfrage Abgeordnetenhaus: Kosten einer möglichen Olympiabewerbung Berlins RP: Thomas Geisel (OB Düsseldorf): „Olympia sollten wir noch einmal probieren“ 29.08.14: nolympia-hamburg.de: 13 Fragen zur (N)Olympia-Bewerbung – an den Hamburger Senat und den DOSB NDR: Maennig: „Olympia muss kleiner werden“ Grüne Liga Berlin: Mehr Brot statt Spiele rbb: Berlin: „NOlympia“ warnt vor einer Kostenexplosion Tagesspiegel: Berliner Olympiagegner verweisen auf hohe Kosten und düstere Bilder nolympia-berlin.de: Pressekonferenz: Mehr Brot statt Spiele – nachhaltige ... weiterlesen >>
Jul 182014
 
Zuletzt geändert am 16.03.2015 @ 16:24
Harakiri-Olympia-ParkEventisierung des Münchner Olympia-ParksAlle Jahre wieder: Harakiri im Münchner Olympiapark. Als Ersatz für die DTM-Tourenmeisterschaft 2011 und 2012 und die X-Games im Juli 2013 kommt das nächste – gefährliche und gesundheitsschädigende – Spektakel: MASH (Munich Action Sport Heroes) mit Red Bull Fighters, BMX Street Rink und Swatch Prime Line – MTB Dirt Jump vom 18. bis 20.7.2014 im Münchner Olympiapark. Dazu kommt noch die „Munich Be(a)st Tour“ (Skateboard). Der Münchner Stadtrat hat ohne großes Zögern einen Zuschuss von 100.000 Euro bewilligt.Mash Veranstaltung, Olympia-Park, München, 17.7.2014  Die X-Games wurden vom amerikanischen TV-Sender ESPN nach einmaligem Gastspiel im Juli 2013 in ... weiterlesen >>
Jul 012014
 
Zuletzt geändert am 01.08.2014 @ 12:45
31.07.14: NaturFreunde Berlin: Gründung eines NOlympia-Bündnisses PNN: Umfrage zu Olympia: Prädikat wertlos beijing-2022.cn: Official website of Beijing 2022 Olympic Winter Games bid committee launched SZ: Der Mann, den alle Don Julio nannten nolympia.de: Kritisches Olympisches Lexikon: Rachimow, Gafur SZ: Oberau: Eine halbe Milliarde für das Tunnel-Terzett SZ: Teure Werbeschlacht zur Fußball-WM: Adidas schockt Investoren SZ: Eigentor für Adidas 30.07.14: ND: Befragungsfake japanmarkt.de: Kosten für Olympia 2020 laufen aus dem Ruder Businessweek: Tokyo Governor plans to tweak Olympic venue plan amid cost surge 29.07.14: taz: Der Senat fragt Berliner zu Olympia: Ihr wollt es doch auch! rbb: Berlins neun Fragen zur ... weiterlesen >>
Jun 182014
 
Zuletzt geändert am 19.06.2014 @ 17:41
Nolympia; www.nolympia.deGarmisch-Partenkirchen, 16. Juni 2014 Herrn Tilmann HeuserLandesgeschäftsführerBUND Berlin e.V.Crellestr. 3510827 Berlin Intro: „Kaum zu glauben, aber wahr: Ein Umweltverband sagt Ja zu Olympia – stellt dafür allerdings Bedingungen. Am Dienstag präsentierte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ein Papier, in dem er Eckpunkte für ein ökologisches und stadtverträgliches Konzept für Olympia 2024 in Berlin formuliert. Der Verband gibt sich sicher: Nachhaltige Spiele in Berlin sind vorstellbar“ (Bolsinger, Matthias, Ökolympia in Berlin, in taz.de 17.6.2014). Sehr geehrter Herr Heuser,da Sie sich nach eigener Aussage bereits beim BN informiert und unsere Seite angeschaut haben, überrascht uns Ihr „Fazit“ zum ... weiterlesen >>
Jun 162014
 
Zuletzt geändert am 01.07.2014 @ 9:26
Großevents und nachhaltige Stadtentwicklung im Widerspruch Dierk Brandt, Stadtplaner SRL, Gabriele Heller, Stadtplanerin, München Großevents und nachhaltige Stadtentwicklung im Widerspruch  Großereignisse scheinen ein geeignetes Mittel zu sein, in der Entwicklung von Städten und Regionen neue Wachstumsimpulse und Marketingeffekte zu setzen. Diese vorherrschende Meinung wurde auf der Tagung der Stadt Regional und Landesplaner SRL in Hamburg am 22./23. Mai 2014 aus fachlicher Sicht umfassend analysiert und diskutiert. Wie kann man Nachhaltigkeit und Wachstum verbinden? Die Antwort der Planerinnen auf den Punkt gebracht lautet sinngemäß: dies gelingt bei Großereignissen wie Internationale Bauausstellungen IBA wie z.B. jüngst in Hamburg Wilhelmsburg, im Emscher Park Ruhrgebiet, Berlin Kreuzberg vor der Wende ... weiterlesen >>
Jun 102014
 
Zuletzt geändert am 10.06.2014 @ 20:59
10.6.2014 Nach der Abwahl der Bewerbung München 2022 um Olympische Winterspiele am 10.11.2013 macht der DOSB gleich das nächste Fass auf: Olympische Sommerspiele 2024. Zwei Kandidaten werden in den Ring getrieben: Hamburg und Berlin. Das olympische Rat Race geht also weiter, inszeniert vom DOSB, allen möglichen Interessenten, Lobbyisten, Geschäftemachern und Politikern. Deshalb verfolgt die kleine Chronologie „Hamburg-Berlin 2024“, die laufend aktualisiert wird, das Geschehen aufmerksam: hier. Auch neu: Die Gazprom-Chronik – Was ein Gaskonzern und Sport, Oligarchen und Putin miteinander zu tun haben ... weiterlesen >>
Jun 012014
 
Zuletzt geändert am 03.07.2014 @ 17:27
30.06.14: FAZ: Lemberg steigt aus dpa: Lwiw zieht Bewerbung für Olympia 2022 zurück AP: Ukraine’s Lviv withdraws bid for 2022 Winter Games newsinenglish.no: Another Olympic host drops out IOC: IOC statement on 2022 bidding process Tagesspiegel: Bewerbung um Olympia in Berlin: Die Gedankenspiele sind hiermit eröffnet Welt: Der Streit im Hamburger Sportbund gefährdet die Olympia-Bewerbung Zeit online: Rio de Janeiro: Kloake vor der Küste geostadia.com: Accumulating Brazil FAZ: Fußball-WM: Zuschauer im Stadion ziemlich reich und ziemlich weiß SZ: Algeriens WM-Elf von 1982: Saschas gelbe Pillen 29.06.14: insidethegames.biz: Banners protesting about broken Pyeongchang 2018 promises to greet Bach at Olympic debrief ... weiterlesen >>
nach oben