nach unten
Graubünden gegen Olympische Winterspiele

Jetzt Spenden!
Feb 012011
 
Zuletzt geändert am 18.02.2011 @ 14:17
Siemens läßt SkifahrenWolfgang Zängl 1.2.2011, aktualisiert 18.2.2011Der Löscher-Ude-Parallelslalom Am 10.1.2011 informierte der Bezirksausschuss Maxvorstadt über Pläne des Siemens-Konzerns, anlässlich der Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen (7. bis 20.2.2011) ein Public Viewing auf dem Wittelsbacher Platz zu veranstalten. Die Nationalfahnen aller wichtigen Skinationen sollen auf der Rampe in 10 Meter Höhe gehisst werden, begleitet von einem Pyrofeuerwerk. Neben Großbildschirmen soll eine 40 Meter lange, künstlich beschneite Skipiste (aus „reinstem M-Wasser und Ökostrom“), VIP-Zelte und Hüttengaudi nebst nächtlichen Ski-Partys bis 22 Uhr das Publikum erfreuen. Siemens versprach eine „klimaneutrale Veranstaltung“ mit Bergfeeling“ und „uriger Après-Ski-Almhütte“ (Loerzer, Sven, „Snow City“ begeistert nicht alle, in SZ 25.1.2011). ... weiterlesen >>
Jan 312011
 
Zuletzt geändert am 18.03.2011 @ 15:37
Bund Naturschutz in Bayern e.V. (BN)  und Gesellschaft für ökologische Forschung (GöF) legen Stellungnahme zum „Bid Book“ der Olympia-Bewerbung 2018 vor:  „Unprofessionelle und mangelhafte Schönrederei“(hier geht es zur vollständigen PDF-Fassung) „Dieses Buch bestätigt unsere bisherige Kritik an der Bewerbung noch mehr als wir erwartet hatten: überprüfbare Fakten sind rar, stattdessen stößt man auf Fehler und permanente Übertreibungen“ so das zentrale Ergebnis der gemeinsamen kritischen Stellungnahme von Bund Naturschutz in Bayern e.V (BN) und Gesellschaft für ökologische Forschung (GöF) zum „Bid Book“, der zentralen Bewerbungsunterlage, die die Bewerbungsgesellschaft München am 11.1.2011 an das IOC abgegeben hat. „Die Bewerbungsgesellschaft hat sich auch nicht ansatzweise ernsthaft mit den vorhandenen Problemen auseinandergesetzt. Im Gegenteil: Bestehende Probleme werden ignoriert oder schöngeredet und wesentliche Fakten werden weggelassen – das Bid ... weiterlesen >>
Jan 312011
 
Zuletzt geändert am 31.01.2011 @ 10:21
DNR korrigiert Bewerbung von München für Olympische Winterspiele 2018 Der Deutsche Naturschutzring (DNR) hat sich heute in einem Schreiben an das IOC in einem zentralen Punkt vom offiziellen Münchener Bewerbungsbuch für die Olympischen Winterspiele 2018 distanziert. Im Kapitel 6.4 des Bewerbungsbuches ist der DNR als eine der relevanten gesellschaftlichen Unterstützergruppen aufgeführt! „Wir verstehen nicht, wie uns die Bewerbungsgesellschaft im Bid Book als relevante gesellschaftliche Unterstützergruppe aufführt, obwohl wir am 13.9.2010 bereits mehrere Monate vor Erstellung des Bewerbungsbuches aus der Fachkommission Umwelt ausgeschieden sind“, sagte DNR-Generalsekretär Helmut Röscheisen. In seinem Schreiben an das IOC in Lausanne führte der DNR weiter an, ... weiterlesen >>
Jan 212011
 
Zuletzt geändert am 22.01.2011 @ 8:36
Am 12.1.2011 haben die Kreisgruppe Garmisch-Partenkirchen und die Kreisgruppe München des Bund Naturschutz, MdL Ludwig Hartmann als Sprecher von Nolympia und die Gesellschaft für ökologische Forschung einen Brief in Englisch weltweit an alle 108 IOC-Mitglieder geschrieben, um diese über die tatsächliche Situation der Bewerbung München 2018 zu informieren. weiter zur deutschen PDF-Fassung hier der englische Text ... weiterlesen >>
Jan 172011
 
Zuletzt geändert am 17.01.2011 @ 16:35
Mit größtem Befremden hat der Bund Naturschutz in München (BN) die Aussage „Parklandschaft statt militärisches Ghetto“ des Münchner OB Ude, mit der er für die Olympischen Spiele in München werben will, zur Kenntnis genommen. „Diese Aussage kann nur zweierlei bedeuten“, sagt Christian Hierneis, Vorsitzender des BN in München. „Entweder Herr Ude kennt seine Stadt überhaupt nicht und war noch nie auf dem Gelände an der Dachauer Straße oder er schreckt mittlerweile auch vor haltlosen Aussagen nicht mehr zurück, um für die Olympischen Spiele zu werben.“ weiter zur PDF-Fassung Aus aktuellem Anlass veröffentlichen wir hier auch eine Kritik an der geplanten ... weiterlesen >>
Jan 122011
 
Zuletzt geändert am 13.01.2011 @ 10:50
12.1.2011 Wir übernehmen hier zwei Leserbriefe eines Grundeigentümers und Landwirts aus Garmisch-Partenkirchen mit Erlaubnis des Autors. Die Leserbriefe wurden bereits im Garmisch-Partenkirchner Tagblatt am 27.12. und am 31.12.2010 veröffentlicht. (zur PDF-Fassung) „Als Landwirt in einer Hochburg der Spaß- und Fungesellschaft hat man wahrlich keinen leichten Stand. Eine Sportveranstaltung, ob im Sommer oder Winter, jagt die nächste. Fast immer sind wir Bauern direkt oder indirekt betroffen, sei es durch Parkplätze oder einfach nur durch eine Sperrung eines Weges, mitten in der Erntezeit, wegen eines Radrennens. Macht man alles mit, man will ja nicht so ein! Nun mit Olympia 2018 kommt aber ... weiterlesen >>
Jan 112011
 
Zuletzt geändert am 11.01.2011 @ 16:25
Just am Tage der Abgabe des Bid Books für die Bewerbung Münchens um die Olympischen Winterspiele 2018 blickt das Bündnis der Olympiagegner auf ein erfolgreiches erstes Jahr seit seiner Gründung am 11.01.2010 zurück. Der Grüne Landtagsabgeordnete Ludwig Hartmann, einer der Sprecher der Plattform „NOlympia“: „Unserem Bündnis ist es gelungen, seine Kritikpunkte an der Bewerbung einem breiten Publikum zu präsentieren. Sogar ausländische Medien haben über „NOlympia“ berichtet.“ Als wichtigste Erfolge verbucht Hartmann die Erhaltung des Grüngürtels in Garmisch-Partenkirchen und die Aufgabe des völlig ungeeigneten Austragungsortes Oberammergau. „Wichtig war auch, dass sich alle Grünen Parteigremien gegen die Bewerbung positioniert haben“, so Hartmann ... weiterlesen >>
Jan 102011
 
Zuletzt geändert am 10.01.2011 @ 17:11
Information für die Presse: München 2018 - Bewerbung gegen die Bürgerzur PDF-Fassung: PM-Bid Book Bund Naturschutz, Kreisgruppe Garmisch-Partenkirchen Vorsitzender Axel Doering Telefon: 08821 – 3117; Telefax: 08821 – 9738117 E-Mail: doering@bn-gap.de Garmisch-Partenkirchen, 10. Jan. 2011 München 2018 – Bewerbung gegen die Bürger Zur Abgabe des Bid Books Das Jahr 2010 hat in Sachen Olympiabewerbung vieles deutlich gemacht: So wurde von Monat zu Monat klarer, dass die Olympiabewerbung nicht einmal ihren eigenen Ansprüchen gerecht wird – nicht bei ökologischen, finanziellen oder rechtlichen Aspekten. Vor der Abgabe des Bid Books erneuern wir unser Forderung, diese Bewerbung, die immer mehr zur Bewerbung gegen die ortsansässige Bevölkerung von Garmisch-Partenkirchen wird, endlich einzustellen. Wir hoffen ... weiterlesen >>
Jan 092011
 
Zuletzt geändert am 09.01.2011 @ 17:10
Pressemitteilung des BN: Olympia-Bewerbung im ZDF-Sportstudio durchgefallenBund Naturschutz nimmt miserables Abstimmungsergebnis für Bewerbung erfreut zur Kenntnis „Schlechter geht es kaum mehr. Nach all den bisher schlechten Umfragewerten haben nun auch die Online-User des ZDF-Sportstudios der Bewerbung eine klare Absage erteilt“, so der Bund Naturschutz (BN). „ Wenn sogar von denjenigen, die auf die Homepage des ZDF gehen, und das sind Sportbegeistert, 47% gegen die Olympischen Winterspiele 2018 in München sind, zeigt dies, dass die Bewerbung am Ende ist. Das IOC will, dass die Bevölkerung geschlossen hinter den Spielen steht. Mit diesen Werten ist das IOC nicht zu überzeugen.“ PM BN zu ZDF-Sportstudio und Umfrage 09.01.2010 ... weiterlesen >>
nach oben